R.H.

Hallo Teresa,

Als ich Dir von meiner chron. Plantarfaszitis, und den dadurch verursachten Schmerzen beim Gehen und Stehen erzählte, hast Du mir als Massnahme dagegen, sogleich zwei Dinge empfohlen: Eincremen und Fussbad. Seit drei Wochen creme ich zwei bis drei Mal täglich meine Füsse mit der speziellen Salbe ein, was schon zu einer Besserung und Linderung geführt hat.

Ausserdem nehme ich, seit der gleichen Zeit, abends ein basisches Fussbad, welches mir sogar noch besser tut, weil ich die Wirkung unmittelbarer spüre. Nach ca. 50-60 Minuten im warmen Wasser, wobei ich immer wieder den Fussrücken mit einer weichen Bürste massiere, um die Blutzirkulation anzuregen, merke ich zwar ein leichtes, aber wohliges Flirren und Ziehen in den Füssen – ein Zeichen, dass ein Prozess im Gange ist und dass der Körper schafft –, und ich fühle ich mich danach jeweils für ein paar Stunden fast beschwerdefrei!

Auf jeden Fall ist durch diese Behandlungen schon eine erhebliche Besserung eingetreten, was sich in deutlich weniger Schmerzen beim Gehen und Stehen äussert und was dazu führt, dass ich meine Füsse wieder bedeutend länger und stärker belasten kann, als dies anfangs der Fall gewesen ist.

Es ist mir daher ein aufrichtiges Bedürfnis, Dir für Deine wertvolle und tatkräftige Hilfe und Unterstützung sowie Begleitung von ganzem Herzen zu danken.

Alles Gute und ganz herzliche Grüsse,

R.H.